HD-MeetING an der TU Dortmund

Heute fand das erste HD-MeetING als Auftakt einer hochschuldidaktischen Veranstaltungsreihe für die Professor/inn/en der Ingenieurwissenschaften der Technischen Universität Dortmund statt.

Am ersten HD-MeetING nahmen die Dekane bzw. Studiendekane der vier ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der TU Dortmund teil. Im Mittelpunkt stand der Austausch über die aktuellen Herausforderungen in Studium und Lehre, die in den kommenden HD-MeetINGs thematisiert und aus Sicht der Hochschuldidaktik analysiert werden sollen, um passgenaue Lösungsansätze auf Basis des hochschuldidaktischen state of the art zu finden.

Die HD-MeetINGs sind ein spezielles Angebot an die Professor/inn/en der ingenieurwissenschaftlichen Fächer, das vom Zentrum für Hochschulbildung im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften (ELLI2) koordiniert wird. Das JUNGMANN INSTITUT entwickelt ein Konzept für acht hochschuldidaktische Workshops („HD-MeetING“) und führt diese in den Jahren 2017-2020 durch.

Fragen Sie diesen Workshop für Ihre Hochschule an:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.