Forschendes Lernen in den Ingenieurwissenschaften

17.02.2016 und 19.02.2016, Hochschule der Bundeswehr, München

Experimentieren im Labor gehört ebenso zur ingenieurwissenschaftlichen Praxis wie die Simulation am Computermodell. Von den Absolventinnen und Absolventen eines Ingenieurstudiums wird erwartet, dass Sie eigenständig Versuche im Labor und am Computer durchführen können. Dazu müssen sie sowohl über das theoretische und methodische Wissen als auch über die handwerklichen Fertigkeiten verfügen.

Wie können diese Kompetenzen im Studium entwickelt werden?

Mit dem Forschenden Lernen steht ein erprobtes und wirksames didaktisches Prinzip zur Verfügung, das den Spagat zwischen wissenschaftlicher und berufsfeldorientierter Ausbildung ermöglicht. Es entstehen kompetenzorientierte Lehr-Lern-Umgebungen, in denen die Studierenden aktiv und selbstgesteuert lernen.

 

Im Workshop entwickeln die Teilnehmer(innen) zunächst ein Verständnis des Forschenden Lernens und erfahren, wie es sich in Lehrveranstaltungen implementieren lässt. Am zweiten Tag erstellen sie eigene Konzepte, mit denen sie die angestrebten Lernergebnisse ihres Faches bzw. Moduls nach dem Prinzip Forschenden Lernens in ihrer Lehrveranstaltung erreichen können. Diese Konzepte werden im Workshop präsentiert und diskutiert.

Fragen Sie diesen Workshop für Ihre Hochschule an:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.